Edelmetall-Shop

Jeder vierte Gefährder ist Asylbewerber Anfrage des stellvertretenden FDP-Fraktionsvorsitzenden Stephan Thomae (mdB)

Die Flüchtlingpolitik hat Europa und Deutschland gespalten. Für ihre offene Grenzpolitik wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht nur in Deutschland kritisiert. In Sachen Flüchtlingspolitik ist Merkel in Europa ganz allein. Die EU-Staaten möchten diese Form der versteckten Einwanderungspolitik nicht fördern. Sie stellt die Länder vor eine Zerreißprobe. Es ist bereits klar, dass die Kriminalität seit 2014 durch Flüchtlinge stark angestiegen ist. Diese Erkenntnis hat mittlerweile auch linke Medien wie die Zeit oder den Tagesspiegel erreicht. Der Bundestagsabgeordnete Stephan Thomae (FDP) hat in Bezug auf islamistische Gefährder eine Anfrage bei der Bundesregierung gestellt. Laut Bundesregierung sind von 1560 Gefährdern 362 Asylbewerber. Diese Aussage konterkariert die Aussage Merkels, das Angst kein guter Ratgeber sei. Es handelt sich nicht um Angst, sondern um berechtigte Sorgen, die statistisch belegbar sind.

Shares