Donald Trump: „9/11-Terroristen kamen nicht aus dem Irak“ Saudi-Arabien und 9/11

7. Oktober 2015 // Zero



Auf „New Day (CNN)“ gab Donald Trump gestern ein Interview und sprach über die sinnlos angefangenen Kriege nach 9/11, die den Mittleren Osten komplett destabilisiert haben. In einem Nebensatz erwähnte er überraschenderweise die Tatsache, dass die 9/11-Terroristen gar nicht aus dem Irak, sondern aus Saudi-Arabien stammen würden.

Die Information ist zwar altbekannt, jedoch hat bis dato kein Präsidentschaftskandidat Saudi-Arabien, wenn auch nur indirekt, derart angegriffen. In der 9/11-Sache wird sich mit Trump vielleicht der Wind im Weißen Haus etwas drehen und das 28-seitige geheimgehaltene Dokument veröffentlicht werden.


Shares