Newsletter abonnieren & folgen

Maskeneinkauf: Jens Spahn außer Kontrolle

Klagewelle könnte 400 Millionen Euro kosten!

Der Mund-Nasen-Schutz für den alltäglichen Gebrauch ist gesundheitsgefährdend. In Kombination mit schon existierenden Lungenkrankheiten können diese auf Grund der geringeren Sauerstoffkonzentration sogar hochgefährlich werden. Diese Masken können auch nicht im Ansatz die Verbreitung von Pandemien aufhalten.

All das sollte einem Gesundheitsminister bekannt sein. Ist es scheinbar nicht. Er war auf Einkaufstour und hat sich sechs Milliarden Masken für nichts bestellt. Bezahlt wurden diese laut „Welt“ zum größten Teil noch nicht. Das könnte den Steuerzahler 400 Millionen Euro kosten.

Naja, da hat sich halt jemand ein bisschen verrechnet. Der Steuerzahler wird’s richten.